Integrationskurse – Deutsch lernen

Ein Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs (i.d.R. 700 Unterrichtseinheiten). Ein allgemeines Informationsblatt zu den Integrationskursen finden Sie hier.

Um an einem Integrationskurs teilnehmen zu können, muss eine Zulassung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beantragt werden. Den entsprechenden Antrag sowie das Merkblatt zum Antrag (in deutsch und ukrainisch) finden Sie hier.

Für Geflüchtete aus der Ukraine ist die Teilnahme am Integrationskurs kostenlos. Die Teilnehmenden werden gemeinsam mit der Zulassung auch automatisch (von Amts wegen) von der Kostenbeitragspflicht befreit. Ein gesonderter Antrag oder weitere Nachweise sind nicht erforderlich.

Außerdem muss dem Antrag eine Kopie des aktuellen Aufenthaltstitels oder der Fiktionsbescheinigung beigefügt werden. Falls die Ausländerbehörde kurzfristig weder einen Aufenthaltstitel noch eine Fiktionsbescheinigung ausstellen kann, können behelfsweise auch formlose Bescheinigungen der Ausländerbehörde oder – nur für ukrainische Staatsangehörige bis zum 23.05.2022 – auch ein biometrischer Reisepass oder eine ID-Karte („Modell 2015“) als Nachweis anerkannt werden.

Der ausgefüllte Antrag muss mit allen Anlagen an die zuständige Außenstelle des BAMF geschickt werden. Für den Landkreis Erlangen-Höchstadt ist dies folgende Adresse:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Referat 53E

Rothenburger Str. 29

90513 Zirndorf

Nach Prüfung des Antrags stellt das BAMF einen sog. „Berechtigungsschein“ aus, mit dem man sich dann bei einem der Kursträger anmelden kann.

Nach Erhalt des Berechtigungsschein für einen Integrationskurs muss vor der Anmeldung ein Einstufungstest absolviert werden. Diese Einstufungstests werden zentral von der VHS Erlangen angeboten und durchgeführt.

Dieser Einstufungstest besteht aus einem schriftlichen und mündlichen Teil.

Zu dem Termin müssen folgende Unterlagen mitgebracht werden:

  • Berechtigungsschein zur Teilnahme am Integrationskurs
  • Ihren Pass oder Ausweis

 

Der Einstufungstest ist gebührenfrei.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Die Einstufungstests finden in der Regel 2-3 x monatlich an der Volkshochschule Erlangen statt. Termine findet man hier.

Die Anmeldung kann postalisch, im Servicebüro, persönlich zu den Beratungszeiten oder per E-Mail erfolgen. Dabei sind folgende Angaben zu machen:
Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Handynummer, BAMF-Kennziffer und das Gültigkeitsdatum des Berechtigungsscheins

 

In Erlangen gibt es mehrere Anbieter von Integrationskursen. Welche das sind, können Sie unter folgendem Link einsehen: Integrationskurse in Erlangen

Dort sind auch jeweils die Starttermine der einzelnen Kurse sowie die freien Plätze vermerkt.

Empfänger von Sozialleistungen können außerdem einen Antrag auf Zuschuss zu den Fahrtkosten gem. § 4a stellen.